ModuLife®: das innovative Konzept zum Diätmanagement bei Morbus Crohn

Modulife banner NHS Modulen Header Modulife mobile

Was ist das ModuLife®-Ernährungskonzept?

ModuLife® ist ein innovatives Konzept zur Ernährungstherapie bei pädiatrischem Morbus Crohn. Es unterstützt Sie und Ihre jungen Patient:innen beim Diätmanagement von Morbus Crohn, wenn eine exklusive enterale Ernährungstherapie (EEN) nicht möglich ist.

Eine EEN ist bei aktivem luminalem Morbus Crohn gemäß aktueller Leitlinie europäischer Fachgesellschaften (ECCO/ ESPGHAN) die Therapie erster Wahl für Kinder und Jugendliche.1

Allergings ist eine EEN mit einigen Herausforderungen verbunden und trotz der klinischen Vorteile für Patient:innen und Therapeut:innen nicht immer durchführbar.2

43%

der Patienten und/oder Familien zweifeln an der Wirksamkeit der Behandlung

69%

der Patienten und/oder Familien wünschen sich intensivere medizinische Betreuung

71%

mangelnde Akzeptanz bei Patienten und/oder Familien

ModuLife® basiert auf einer speziell entwickelten Diät: CDED (Crohn’s Disease Exclusion Diet), kombiniert mit der partiellen enteralen Ernährungstherapie (PEN) mit Modulen® IBD.

Dieses Konzept ist die erste und einzige Ernährungstherapie – basierend auf Modulen® IBD in Kombination mit herkömmlichen Lebensmitteln –, deren klinische Wirksamkeit belegt ist.3,4,5

Ein wichtiges Ziel der Ernährungstherapie bei Morbus Crohn Patient:innen ist es, der Unterversorgung mit Nährstoffen und damit einer Mangelernährung entgegenzuwirken. Das gilt für alle Phasen der Erkrankung. Besonders bei Patient:innen im Kindes- und Jugendalter kann es sonst zu Wachstumsstörungen kommen.6

Durch das innovative ModuLife® Konzept soll neben einer Verringerung der Entzündungsaktivität im Darm auch die Zufuhr von lebenswichtigen Nährstoffen wie Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen gesichert werden.
Denn Appetitlosigkeit, Abdominelle Schmerzen und Diarrhö können bei Morbus Crohn schnell zu einer Unterversorgung mit Nährstoffen führen.7

Wirksamkeit des ModuLife® Ernährungskonzepts

Die Wirksamkeit von PEN mit Modulen® IBD und CDED bei Kindern und Jugendlichen mit mildem bis moderatem Morbus Crohn ist klinisch belegt.3

  • Vergleichbare Remission, aber bessere Toleranz als bei exklusiver enteraler Ernährungstherapie
  • Länger anhaltende Remission
Wirksamkeit des ModuLife® Ernährungskonzepts Wirksamkeit des ModuLife® Ernährungskonzepts

Basierend auf dieser klinisch erprobten Ernährungstherapie CDED + PEN bietet ModuLife® ein umfassendes Konzept mit vielen Rezepten, Mahlzeitenplänen, Online-Trainingsmodulen und vielen weiteren hilfreichen Tools für medizinische Fachkräfte.

Die Grundprinzipien von CDED (Crohn’s Disease Exclusion Diet) in Kombination mit Modulen® IBD

ModuLife® kann die Herausforderungen, die wir bei einer ausschließlichen enteralen Ernährungstherapie (EEN) erleben, überwinden, da sie:5,8,9

  • auf eine ausgewogene Ernährung ausgelegt ist.
  • Ballaststoffe und weitere Substrate, die für die Bildung von SCFA erforderlich sind, umfasst.
  • auch eine langfristige Behandlung geeignet ist und die Induktion und Aufrechterhaltung der Remission umfasst.
  • basiert auf normalen Lebensmitteln und Modulen® IBD, und ist somit nicht nur leichter durchzuführen, sondern auch beizubehalten.
NHS ModuLife Infografik GrundprinzipienCDED NHS ModuLife Infografik GrundprinzipienCDED mobile

Modulen® IBD ist ein wesentlicher Bestandteil von ModuLife® in allen Phasen

Die Therapie nach dem ModuLife® Konzept (CDED + PEN) gliedert sich in 3 Phasen:

wesentlicher Bestandteil von ModuLife® NHS ModuLife Infografik Phasenmodell mobile

Das Ernährungskonzept umfasst 4 Kategorien von Lebensmitteln: verpflichtende Lebensmittel, erlaubte oder neutrale Lebensmittel, nicht erlaubte Lebensmittel und eingeschränkt erlaubte Lebensmittel.

Verpflichtende Lebensmittel sollten über adäquate Proteinquellen und konstante Mengen an resistenter Stärke und Apfelpektin verfügen. Die zulässigen Lebensmittel umfassen begrenzte Mengen je nach Ballaststoffart. Das Ziel der Einschränkung von Lebensmitteln ist es, die Ballaststoffzufuhr in den ersten 6 Wochen zu kontrollieren und gleichzeitig darauf zu achten, keine Verstopfungen zu verursachen.

ModuLife® verändert die Zusammensetzung der Darmbakterien und verringert die Darmpermeabilität. In den ersten 12 Wochen sollte diese Ernährungsumstellung in keiner Weise verändert werden.5

In der ersten Phase sind erlaubten Lebensmittel streng vorgegeben und bestehen aus Obst, Gemüse, Huhn, Eiern, einfachen und komplexen Kohlenhydraten. Das Ziel der ersten sechs Wochen dieses Programms ist es, eine Remission einzuleiten, daher ist der Ernährungsplan in der ersten Phase strenger.5

Es folgt die zweite Phase, die eine Lockerung des Speiseplans vorsieht.9

In der dritten Phase, ab Woche 13 gibt keine spezifischen Vorgaben für die Ernährung mehr. Die Aufnahme verbotener Lebensmittel sollte jedoch weiterhin weitgehend reduziert werden.5

Jetzt ModuLife® Expert:in werden!

  • Sichern Sie sich den exklusiven Zugang zur Experten-Plattform mit hilfreichen Tools, Schulungen und der Patienten-App.
  • Melden Sie sich unter www.modulifexpert.com an, um eine strukturierte Schulung für medizinische Fachkräfte zu erhalten.
  • Erfahren Sie mehr über die Prinzipien der CDED und die klinischen Daten, welche diesen neuen Ernährungsansatz unterstützen.
  • Schließen Sie alle 4 Trainingsmodule ab, um ModuLife® Expert:in zu werden.
1 Grundsatze der “Crohn’s Disease Exclusion Diet” - CDED
2 ModuLife-Programm: Die Eliminations - diat bei Morbus Crohn (CDED) + PEN
3 Patientenaufklarung: Vorstellung der CDED bei Patienten und Fachpersonen
4 CDED - Fallstudie

Erhalten Sie Zugang zur Experten-Plattform

Das bietet Ihnen die ModuLife® Experten-Plattform:

  • Online-Schulungen für Expert:innen im E-Learning-Format
  • Fortschrittkontrolle Ihrer Patient:innen
  • Zugang zu Videos und Informationen, um mehr über die CDED zu erfahren und praktische Tipps für jede Phase zu erhalten
  • Zugriff auf eine große Auswahl an geeigneten Rezepten und Mahlzeitenplänen
  • Arbeitsmaterialien zum Download
  • Austausch mit anderen Expert:innen

Die exklusive Patienten-App mit einer großen Auswahl an Rezepten

Die ModuLife® App (erhältlich für iOS und Android) wurde entwickelt, um Ihre jungen Morbus Crohn Patient:innen in jeder Phase ihrer Krankheit zu unterstützen.

Mit der ModuLife® App erhalten Ihre Patient:innen Zugang zu zahlreiche Rezepte und Mahlzeitenpläne, die von Ernährungsexpert:innen speziell entwickelt wurden.

Die ModuLife® Patienten-Plattform ist auch über jedes andere internetfähige Endgerät für Ihre Patient:innen zugänglich.

Als ModuLife® Expert:in erhalten Sie Zugang zur ModuLife® Experten-Plattform und können Ihre Patient:innen zur Nutzung der Patienten-Plattform und der App einladen.

Patienten-App

Wie lade ich Patient:innen zur ModuLife® Patienten-Plattform und App ein?

  1. Anmelden auf https://mymodulife.de
  2. „Patient:innen hinzufügen“ anklicken
  3. Namen und E-Mail-Adresse Ihrer Patient:innen eingeben
  4. Ihre Patient:innen erhalten eine E-Mail mit den Zugangsdaten für die Patienten-Plattform und Patienten-App

Vorteile der ModuLife® Patienten-Plattform und ModuLife® App

Exklusiv für Ihren Patient:innen entwickelt, um in jeder Phase der Ernährungstherapie zu unterstützen!

  • Zugriff auf eine große Auswahl an CDED-geeigneten Rezepten und Mahlzeitenplänen
  • Tracking der Nahrungsaufnahme, Einhaltung der Diät und des Wohlbefindens
  • Zugang zu Videos und Informationen, um mehr über die CDED zu erfahren und praktische Tipps für jede Phase zu erhalten
  • Austausch bezüglich der CDED mit Ernährungsexperten, überall und jederzeit
Modulife banner NHS ModuLife Banner InnovativesDiaetkonzept mobile

Service und Kontakt

Wir sind für Sie und Ihre Patient:innen da:

phone icon Infotelefon: 0800 664 7237 (kostenfrei)
Mo.-Do.: 9-17 Uhr Fr.: 9-15 Uhr
mail icon E-Mail: info@pediatric-healthcare.de
E-Mail ModuLife®: ModuLife.NHS@de.nestle.com

Pädiatrie News

In unserem exklusiven Newsletter informieren wir Sie regelmäßig mit speziell auf Ihren Tätigkeitsbereich abgestimmten Informationen u.a. zu diesen Themen: Termine zu Fortbildungen und Kongressen, neueste Studienergebnisse, nützliches Fachwissen rund um die speziellen Ernährungstherapien in der Pädiatrie und Arbeitsmaterialien zum Download.

Quellen:

  1. Rheenen P et al. The Medical Management of Paediatric Crohn’s Disease: an ECCO-ESPGHAN Guideline Updateournal of Crohn's and Colitis, 2021, 171–194 doi:10.1093/ecco-jcc/jjaa161 Advance Access publication October 7, 2020 ECCO Guideline/Consensus Paper.
  2. Navas-López VM et al. Present; Prescription of Enteral Nutrition in pediatric Crohn’s disease in Spain. Nutr Hosp. 2014; 29(3): 537–46.
  3. Levine A. et al. Crohn’s Disease Exclusion Diet Plus Partial Enteral Nutrition Induces Sustained Remission in a Randomized Controlled Trial. Gastroenterology. 2019; 157(2): 440–450.
  4. Sigall-Boneh R et al. Partial enteral nutrition with a Crohn’s disease exclusion diet is effective for induction of remission in children and young adults with Crohn’s disease. Inflamm Bowel Dis. 2014; 20(8): 1353–60.
  5. Sigall-Boneh R et al. Dietary Therapy With the Crohn’s Disease Exclusion Diet is a successful Strategy for Induction of Remission in Children and Adults Failing Biological Therapy. J Crohns Colitis 2017; 11(10); 1205–1212.
  6. Gasparetto M and Guariso G, Crohn´s disease and growth deficiency in children and adolescents. World J Gastroenterol 2014; 20(37):13219-13233.
  7. Terjung, B. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen - Grundlagen, Neues zur Diagnostik und Therapie. Ernährungs Umschau Sonderheft: Ernährungsmedizin und Diätetik 2020, 2: 28-39.
  8. Sigall-Boneh R. Update on elimination diets. Available at https://www.ecco-ibd.eu/publications/ecco-news/committee-news/item/update-on-elimination-diets.html?tmpl=component&print=1 Last accessed on 15/Oct/2018.
  9. Sigall-Boneh R, Pfeffer-Gik T, Segal I, et al. Partial enteral nutrition with a Crohn's disease exclusion diet is effective for induction of remission in children and young adults with Crohn's disease. Inflamm Bowel Dis. 2014;20(8):1353-60.