Optifibre home

Eigenschaften
VON
100% pflanzlich

OptiFibre® ist frei von Gluten,
künstlichen Zusatzstoffen,
Aromen und Süßungsmittel.

Einfach anzuwenden

OptiFibre® kann in kalte oder warme
Flüssigkeiten oder in weiche Speisen
(z.B. Joghurt, Kartoffelpüree)
eingerührt werden.

Geschmacksneutral

OptiFibre® ist geschmacksneutral und
löst sich vollständig in Getränken und
Speisen auf ohne Geschmack und
Konsistenz zu beeinflussen.

Nicht quellend

Es bedarf keiner zusätzlichen
Flüssigkeitszufuhr wie z.B. bei
unlöslichen Ballaststoffen wie
Flohsamen oder Leinsamen. Achten Sie
dennoch auf ausreichende tägliche
Flüssigkeitszufuhr und Bewegung.

Ohne Gewöhnungseffekt

OptiFibre® ist auch zur langfristigen
Anwendung geeignet.

Kinder/Schwangere

Geeignet auch für Schwangere und
Kinder ab 3 Jahren.

ist in Apotheken erhältlich
125g Dose

Die kleine 125g Dose reicht für die
Anwendung von ca. 2 Wochen.

250g Dose

Die 250g Dose deckt den Bedarf
von ca. 4 Wochen.

16 Sticks á 5g

OptiFibre® ist auch in den praktischen
Sticks für unterwegs erhältlich.

Alle Antworten
zu Ihren Fragen

Ihre Fragen sind uns wichtig.
Unsere Experten erklären Ihnen hier gerne die wichtigsten Themen.
Wenn Sie noch weitere Fragen haben schreiben Sie uns gerne.

Was sind lösliche Ballaststoffe?
Lösliche Ballaststoffe dienen den wichtigen, „gesunden“ Darmbakterien (z. B. Bifidus, Lactobazillus) als Energiequelle und unterstützen deren Vermehrung. Dabei entstehen kurzkettige Fettsäuren, die unter anderem den Wasserhaushalt im Dickdarm günstig beeinflussen können. Sie dienen auch der Dickdarmschleimhaut als Energielieferant und können dadurch ihren Aufbau unterstützen.
Was ist OptiFibre®?
OptiFibre®ist ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) zum Diätmanagement bei gestörter Funktion des Dickdarms zur Nährstoffresorption und –ausscheidung bei Diarrhö (Durchfall) und Obstipation (Verstopfung).

OptiFibre® besteht zu 100% aus löslichen Ballaststoffen. Diese Ballaststoffe werden durch eine kontrollierte enzymatische Behandlung (Teilhydrolyse) des aus den Samen der Guarbohne gewonnenen Guarkernmehls hergestellt.

Das Auftreten von Störungen der Funktion des Dickdarms bei Diarrhoe und Obstipation kann zahlreiche Ursache haben. Hierzu zählen bei weitem nicht nur eine unausgewogene Ernährung, geringe Ballaststoffzufuhr, mangelnde Flüssigkeitszufuhr und geringe körperliche Aktivität. Auch zahlreiche Erkrankungen und einige Arzneimittel können zu einer gestörten Funktion des Dickdarms mit Beeinträchtigungen der Aufnahme und Ausscheidung von Nährstoffen führen, insbesondere bei Diarrhö und Obstipation.

Lösliche Ballaststoffe wie teilhydrolysiertes Guarkernmehl dienen den wichtigen, „gesunden“ Darmbakterien (z. B. Bifidus, Lactobazillus) als Energiequelle und unterstützen deren Vermehrung. Dabei entstehen kurzkettige Fettsäuren, die unter anderem bei Durchfall (Diarrhö) an der Regulierung des Wasserhaushaltes im Dickdarm beteiligt sind. Sie dienen ferner der Dickdarmschleimhaut als wichtiger Energielieferant und können dadurch ihren Aufbau unterstützen.
Wie wird OptiFibre® angewendet?
Das OptiFibre® Pulver ist farblos und geschmacksneutral und kann einfach in kalte oder warme Flüssigkeiten sowie in pürierte Speisen eingerührt werden, ohne die Konsistenz zu verändern. Die tägliche Zufuhr – beginnend mit 1 Messlöffel oder 1 Stick morgens – kann langsam, alle 3 Tage um einen Messlöffel gesteigert und über den Tag verteilt werden. In der Regel ist eine Tagesdosierung von 3-4 Messlöffeln oder Sticks pro Tag ausreichend. Die maximale Dosierung beträgt 5 Messlöffel oder 5 Sticks am Tag.

Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine regelmäßige Verwendung von OptiFibre® über etwa 3 Wochen. OptiFibre® kann problemlos auch über längere Zeit angewendet werden. Dosierung und Anwendungsdauer können jedoch individuell unterschiedlich sein; sie sollte daher mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprochen werden.


Alle Fragen ansehen