Unsere Webseite unterstützt diesen Browser nicht mehr  

Diagnose und Behandlung einer Kuhmilchallergie



Diagnose und Behandlung einer Kuhmilchallergie


Die Kuhmilchallergie manifestiert sich durch verschiedene und oft unspezifische Anzeichen und Symptome, was zu Fehldiagnosen oder Diagnoseverzögerungen führen kann. Hier finden Sie – für sich und Ihre Patienten – hilfreiche Tools und Materialien, die Sie bei der Diagnose unterstützen.



Diagnose

Wir unterstützen Sie bei der Diagnose einer Kuhmilchallergie mit hilfreichen Tools und kostenlosen Diagnostik-Sets


Behandlung und Wissenschaft

Alles rund um die schnelle und effektive Symptomlinderung einer Kuhmilchallergie


Sie wollen immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft sein? ​


Erhalten Sie per Newsletter ab sofort speziell auf Ihren Tätigkeitsbereich abgestimmte Informationen: die neue Leitlinie zum Management IgE-vermittelter Nahrungsmittelallergien, Infos zum Pädiatertag, Studienergebnisse, Termine zu Fortbildungen, Arbeitsmaterialien zum Download und vieles mehr.​



baby baby




Wichtiger Hinweis: Mütter sollen ermutigt werden, ihr Baby zu stillen, auch wenn eine Kuhmilchallergie vorliegt. Dies erfordert eine qualifizierte Ernährungsberatung, um jegliche Quelle von Kuhmilcheiweiß in der Ernährung der Mutter auszuschließen. Bei einer Entscheidung für eine Spezialnahrung ist die auf dem Etikett befindliche Gebrauchsanweisung zu beachten. Nicht abgekochtes Wasser, nicht sterilisierte Flaschen, falsche Verdünnung sowie unsachgemäße Lagerung, Zubereitung und Nahrungsgabe können zu Erkrankungen des Kindes führen. Althéra®, Alfamino® und Alfamino® Junior sind Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diäten). Althéra® ist geeignet zum Diätmanagement bei Kuhmilchallergie. Alfamino® und Alfamino® Junior sind geeignet zum Diätmanagement bei schwerer Kuhmilchallergie und/oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Wichtige Hinweise: Unter ärztlicher Aufsicht verwenden. Althéra® und Alfamino® sind als einzige Nahrungsquelle geeignet für Säuglinge von Geburt an. Alfamino® Junior ist als einzige Nahrungsquelle geeignet für Kleinkinder ab 1 Jahr.

Kontraindikationen: Althéra®, Alfamino® und Alfamino® Junior sind nicht geeignet bei Galaktosämie und Glucose-Galaktose-Malabsorption.