Wichtige Investitionen

Nestlé Health Science hat sich zum Ziel gesetzt, Ernährungstherapien zu entwickeln, die die Ansätze im Gesundheitsmanagement grundlegend verändern. In diesem Zusammenhang hat Nestlé Health Science mehrere Übernahmen und Investitionen getätigt und Partnerschaften etabliert.

Nestlé Health Science wird, wenn strategisch sinnvoll, sein Angebot stärken mittels Akquisitionen von Technologien und Firmen sowie von einzelnen Personen und Fähigkeiten, die einen messbaren Mehrwert bedeuten.

Nestlé Health Science wird zudem vielversprechende Möglichkeiten prüfen, die sich aus den Risikokapitalfonds von Nestlé besonders im Bereich der Ernährungstherapien ergeben. Das Unternehmen plant seine Verbindungen mit einem breiten Innovationsnetzwerk von Universitäten, Start-ups und Lieferanten auszubauen, wobei die Entwicklungsfähigkeiten und der Konsumentenfokus von Nestlè für Produktinnovation und organisches Wachstum genutzt wird.

• Nestlé Research

• Nestlé Institute of Health Sciences

Nestlé Health Science hat mehrere Akquisitionen, Investitionen getätigt und Partnerschaften etabliert.

Wichtige Übernahmen

vitaflo  

Durch die Übernahme von Vitaflo mit Sitz in Liverpool, Großbritannien, gelang es Nestlé Health Science, sich auf dem wachsenden Markt für genetisch bedingte, sich erst nach der Geburt manifestierende Stoffwechselstörungen zu etablieren.

Stoffwechselstörungen beruhen auf dem Fehlen von notwendigen Enzymen, welche die über die Nahrung aufgenommenen Fette, Kohlenhydrate oder Eiweiße aufspalten. Dies führt zu ernsthaften medizinischen Problemen, die oftmals lebenslang eine Spezialdiät und Ernährungslösungen erforderlich machen.

Die Produkte von Vitaflo helfen Patienten beim Erhalt oder der Wiederherstellung des metabolischen Gleichgewichts und haben damit entscheidenden Anteil an der Behandlung der Erkrankung. Die Entwicklung von wohlschmeckenden und leicht anzuwendenden Produkten, leistet einen besonders wichtigen Beitrag für die Compliance dieser Diät, die unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt wird.

Link: http://www.vitafloweb.com/

 

In unserem Bestreben, Patienten mit beeinträchtigter oder gestörter Magen-Darm-Funktion neue, wissenschaftlich fundierte Ernährungslösungen anzubieten, hat Nestlé Health Science das kalifornische Unternehmen Prometheus Laboratories Inc. mit Sitz in San Diego (USA) übernommen.

Prometheus ist bestrebt, die Lebensqualität von Patienten durch die Entwicklung und Vermarktung innovativer medizinischer Diagnostika zu verbessern. Diese soll es Ärzten ermöglichen, die Therapie besser auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten abzustimmen.

Prometheus ist auf die Entwicklung, Diagnose und Behandlung von Magen-Darm- und Krebserkrankungen spezialisiert. Die Strategie umfasst die Vermarktung und Bereitstellung von Arzneimitteln, die durch hauseigene diagnostische Tests ergänzt werden.  Durch die Integration von Arzneimitteln und Diagnostika möchte Nestlé Health Science Ärzten gezieltere Ansätze zur Behandlungsoptimierung ihrer Patienten anbieten.

Link: http://www.prometheuslabs.com/

 

 

Wichtige Beteiligungen und Partnerschaften

 

 

Nutrition Science Partners Limited (NSP) ist ein neues 50/50-Joint Venture zwischen Nestlé Health Science und der Pharma- und Healthcare-Unternehmensgruppe Chi-Med.

Das Ziel von Nutrition Science Partners ist die Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vermarktung innovativer Nahrungs- und Arzneimittel auf Pflanzenbasis.

Neben dem herausragenden Know-how von Chi-Med erhält Nutrition Science Partners Zugriff auf die TCM-Datenbank des Unternehmens mit über 50.000 Extrakten von über 1.200 verschiedenen Heilpflanzen. Dazu zählt auch der Zugang zu einer botanischen Forschungs- und Entwicklungsplattform für Magen-Darm-Erkrankungen, in der Wirkstoffforschung, Funktionen für die nicht-klinische und pharmazeutische Wissenschaft sowie Informationen zu Leitlinien und Verordnungen für pflanzliche Stoffen und Zubereitungen enthalten sind. Nutrition Science Partners konzentriert sich künftig auf die Magen-Darm-Gesundheit und plant, sein Geschäftsspektrum zukünftig auf Stoffwechselerkrankungen und die Gesundheit des Gehirns auszuweiten.

 

 

Nestlé Health Science hat eine Minderheitsbeteiligung an Accera erworben, einem in Privatbesitz befindlichen US-Unternehmen mit Sitz in Broomfield, Colorado (USA). Accera ist auf die Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Nahrungsmitteln für besondere medizinische Zwecke für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer spezialisiert. Weltweit sind mehr als 30 Millionen Menschen von der Alzheimerischen Erkrankung betroffen.

Die Beteiligung an Accera ermöglichte Nestlé Health Science, das Angebot an Spezialprodukten für neurologische Probleme weiter aufzubauen. Dieser strategische Schritt steht im Einklang mit unserer Vision, wissenschaftlich fundierte Lösungen für Ernährungsprobleme zu entwickeln.

Die wichtigste Marke von Accera – Axona® – ist ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke, das bereits in den USA vermarktet wird. Axona® wird für die diätetische Behandlung von Patienten mit leichter bis moderater Alzheimer-Erkrankung eingesetzt.  Bitte beachten Sie, dass Axona® nur in den USA im Handel erhältlich ist.

Link: www.accerapharma.com