OPTIFAST Service

Nützliche Tools


Downloads

OPTIFAST®52-Programm

Kurze Beschreibung des OPTIFAST® 52-Programms
OPTIFAST® 52 - Kurzbeschreibung.pdf

Informationsbroschüre für Interessenten des OPTIFAST® 52-Programms
OPTIFAST® Interessentenbroschüre.pdf

Übersicht aller Leistungen während eines OPTIFAST® 52-Programms
Leistungen

Programmübersicht OPTIFAST® 52
OPTIFAST® 52 - Jahresübersicht.pdf

Auswertung des OPTIFAST® 52-Programms, u.a. zum Teilnehmerprofil, Gewichtsverlauf und Langzeiterfolg
OPTIFAST® 52 - Gesamtauswertung.pdf

Kurzzusammenfassung Publikation 08/2011: Studienergebnisse zur Effektivität des OPTIFAST® 52-Programms
OPTIFAST® - Publikation.pdf

Flyer OPTIFAST® Riegel
1 OPTIFAST® Riegel = 1 Mahlzeit
OPTIFAST® Riegel.pdf

OPTIFAST®Kurzprogramm

Kurze Beschreibung des OPTIFAST® II-Kurzprogramms
OPTIFAST® II Kurzbeschreibung.pdf

Flyer OPTIFAST® Riegel
1 OPTIFAST® Riegel = 1 Mahlzeit

OPTIFAST® Riegel.pdf

OPTIFAST®Individual

Flyer OPTIFAST® Individual
Individuelles Abnehm-Coaching
Flyer Individual

Flyer OPTIFAST® Riegel
1 OPTIFAST® Riegel = 1 Mahlzeit
OPTIFAST® Riegel.pdf

Wissenschaftliche Broschüre

Flyer OPTIFAST® Individual
Individuelles Abnehm-Coaching
OPTIFAST® Programme - Prävention und Therapie der Adipositas.pdf


Fachinformationen
Wissenschaftliche Hintergrundinfos zu OPTIFAST®

Die häufigsten Fragen und Antworten zu OPTIFAST

Wenn Sie eine Frage haben, die hier nicht beantwortet wird, können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder sich unter der Tel. Nr. 0800 - 100 16 35 an unsere Produkthotline wenden.

1. Was ist eigentlich OPTIFAST®800 und OPTIFAST®home?

OPTIFAST®800 und OPTIFAST®home sind Lebensmittel für eine kalorienarme Ernährung zur Gewichtsreduktion, die sämtliche für einen Tag erforderlichen Nährstoffe wie hochwertiges Eiweiß, Kohlenhydrate und essentielle Fettsäuren, aber auch Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sowie Ballaststoffe in angemessener Menge enthalten. 

OPTIFAST® Produkte gibt es in leckeren süßen(Shakes) und herzhaften (Suppen) Varianten.. In der Fastenphase des Programms trinken Sie  4 Portionen OPTIFAST®800 bzw. OPTIFAST® home pro Tag, in Einzelfällen nach Absprache mit dem Teamarzt auch mehr.. OPTIFAST®800 bzw. OPTIFAST® home verhindert einen Nährstoffmangel in der Fastenphase und sorgt dafür, dass Sie möglichst wenig Muskelmasse, aber möglichst viel Fett abbauen. 

Abb. Zusammensetzung des Gewichtsverlustes bei verschiedenen Diättherapien über 4 Wochen am Beispiel des Totalen Fastens, der Schrothkur, der Molkekur und des modifizierten Fastens.
Quelle: Wechsler JG, Leopold K, Bischoff G. Schnellster Fettkiller ist die Formula-Diät. MMW-Fortschr Med 2006; 40: 32-37. 

2. Ich habe Interesse an einem der Programme, was muss ich tun?

OPTIFAST® 52 und 16 Kurzprogramm

Klicken Sie hier, um zu einer Liste der OPTIFAST®-Therapiezentren zu gelangen. Dort sehen Sie, welches Zentrum in Ihrer Nähe liegt. Dort erfahren Sie unverbindlich alle weiteren Details zum OPTIFAST®-Programm für welches Sie sich interessieren.
Bei medizinischen Unklarheiten, beispielsweise wenn bestimmte Erkrankungen vorliegen, können Sie Ihren Hausarzt oder den OPTIFAST®-Teamarzt fragen. Natürlich können Sie sich vor Ihrem Info-Abend von den einzelnen Zentren detailliertes Informationsmaterial zusenden lassen.
OPTIFAST Konzept für zu Hause

Weitere Informationen zum OPTIFAST®Konzept für zuhause finden Sie unter folgendem Link http://www.optifast.de/ oder Sie treten telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800-100 16 35 für weiteren Service mit uns in Kontakt.

3. Welche Kosten kommen auf mich zu wenn ich an einem OPTIFAST®-Programm teilnehme?

Die Kosten belaufen sich für die professionellen, medizinisch geführten OPTIFAST®-Programme in OPTIFAST® Zentren auf etwa 9 Euro am Tag. Für die Teilnahme am OPTIFAST®52-Programm besteht die Möglichkeit einer Teilkostenübernahme durch die Krankenkasse. In den durchschnittlich 9 Euro am Tag ist eine intensive und interdisziplinäre Betreuung gewährleistet, welche viele hochwertige Leistungen umfasst. 

Am Beispiel des OPTIFAST®52-Programms bedeutet dies u.A. folgende Leistungen:

  • Eine umfassende medizinische Eingangsuntersuchung sowie fortlaufende medizinische Betreuung
  • mindestens 6 Laboruntersuchungen der Blutwerte
  • 21 Termine bei einem qualifizierten Ernährungsberater
  • 36 Gruppensitzungen zum Thema Verhaltenstraining bei einem Psychologen
  • 39 Termine bei einem Sporttherapeuten zum Thema Bewegungstraining in welchen vor allem aktiv trainiert wird
  • Ausführliche Unterlagen für jede Programmphase und zum späteren Nachlesen
  • Für 12 Wochen je 5 Sachets der schmackhaften und von Wissenschaftlern entwickelten OPTIFAST®-Trinknahrung sowie weitere Sachets für die 8 wöchige Umstellphase

Zusätzlich zu diesen umfassenden Leistungen entfallen in der modifizierten Fastenphase die Kosten für Lebensmittel komplett und in der Umstellungsphase werden Sie auch deutlich weniger Ausgaben für Lebensmittel haben.

4. Besteht eine Möglichkeit der Kostenübernahme beim OPTIFAST®52-Programm?

Eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse von  bis zu zwei Drittel des Programmpreises ist möglich, da sich die prozentuale Kostenbeteiligung auf medizinische, verhaltens- und physiotherapeutische Leistungen sowie auf die Ernährungsberatung erstreckt. Leistungen für das diätetische Lebensmittel OPTIFAST®800 werden nicht übernommen. Allerdings gibt es regional Unterschiede bezüglich der Kostenübernahme durch die Krankenkassen. Wir empfehlen Ihnen daher unbedingt im Gespräch mit dem nächstgelegenen Therapiezentrum zu klären, ob Ihre Krankenkasse sich auch an den Kosten beteiligt.

5. Wer kann am OPTIFAST®52-Programm teilnehmen?

Alle stark übergewichtigen Erwachsenen über 18 Jahren mit einem BMI über 30 (Body Mass Index).Errechnen Sie Ihren eigenen Body Mass Index (BMI), indem Sie Ihre Größe und Ihr Gewicht eingeben: BMI-RECHNER.

6. Gibt es auch ein Programm oder Konzept für mäßig Übergewichtige?

Für Personen mit mäßigem Übergewicht (BMI 25-30) wird das OPTIFAST® 16 Kurzprogramm in zahlreichen Therapiezentren bundesweit angeboten. Ob auch in Ihrer Nähe ein solches Angebot existiert, sehen Sie in der Übersicht unserer Zentren. 

Das OPTIFAST®-Konzept  für die Anwendung zuhause richtet sich ebenfalls an mäßig Übergewichtige (BMI 25-30). Es wurde auf Basis der OPTIFAST® -Klinikexpertise entwickelt und ist an die speziellen Bedürfnisse einer Anwendung zu Hause angepasst. Es beinhaltet die apothekenexklusiven OPTIFAST® home Produkte und ist in Kombination mit einer telemedizinischen Betreuung im OPTIFAST® telemedical Programm eine Alternative, wenn eine Teilnahme am OPTIFAST® 16 Kurzprogramm nicht möglich ist, weil z.B. kein OPTIFAST®-Zentrum in Ihrer Nähe ist..
Weitere Infos hierzu finden Sie auf der Homepage http://www.optifast.de/ 

7. Kann ich mich gleich für das OPTIFAST®52-Programm anmelden?

Im Prinzip ja. Sinnvoll ist eine persönliche Beratung oder eine Teilnahme an einem Infoabend im Vorfeld, damit wir Sie umfassend informieren können und Sie genau wissen welches OPTIFAST®-Programm für Sie das Richtige ist.

8. Wann beginnt die nächste Gruppe mit dem OPTIFAST®52-Programm?

Fragen Sie einfach in Ihrem Zentrum  nach, wann die nächste Gruppe startet und  melden Sie sich rechtzeitig an.

9. Kann ich die Formula-Drinks OPTIFAST®800 kaufen, ohne am Programm teilnehmen zu müssen?

Nein, OPTIFAST®800 ist nur in Zusammenhang mit den OPTIFAST®-Programmen erhältlich. Die Formula-Drinks reichen nicht aus, um das grundsätzliche Problem zu lösen: Und das ist nicht die Abnahme an sich, sondern das dauerhafte Halten des Gewichts nach der Abnahme. Dies gelingt am besten durch die Teilnahme am kompletten Programm.

10. Ich bin Diabetiker, kann ich dennoch an einem OPTIFAST®-Programm teilnehmen?

Personen mit einem Diabetes Mellitus Typ II profitieren in der Regel von einer Gewichtsreduktion, da sich hierdurch beispielsweise auch die Blutzuckerwerte verbessern lassen. In der Subgruppen-Analyse an 892 Teilnehmern des OPTIFAST®52-Programms mit Diabetes Typ II oder einer Vorstufe des Diabetes (Prädiabetes) konnte gezeigt werden, dass sich unter anderem die Blutzuckerwerte signifikant senken ließen.

Quelle: SC Bischoff et al, Multicenter evaluation of an interdisciplinary 52-week weight loss program for obesity with regard to body weight, comorbidities and quality of life - a prospective study
International Journal of Obesity (2011) 1–11, International Journal of Obesity advance online publication, 14 June 2011;http://dx.doi.org/10.1038/ijo.2011.107

Im Rahmen des OPTIFAST®52-Programms und des OPTIFAST®  16 Kurzprogramms wird der Teamarzt in Rücksprache mit Ihrem Hausarzt ggf. Anpassungen der Medikation vorschlagen. Während der Durchführung des OPTIFAST®-Konzeptes für zuhause raten wir Ihnen dazu, sich mit Ihrem Hausarzt zu besprechen um ggf. Anpassungen der Diabetes-Medikamente vorzunehmen.

11. Wie lange kann ich mein Gewicht nach dem OPTIFAST®52-Programm halten?

In einer Langzeit-Studie konnte gezeigt werden, dass ca. 60% aller Teilnehmer am OPTIFAST®52-Programm (Dauer: 52 Wochen) 3,1 Jahre nach Beginn des Programms noch einen deutlichen und medizinisch relevanten Gewichtsverlust aufweisen.

Quelle: SC Bischoff et al, Multicenter evaluation of an interdisciplinary 52-week weight loss program for obesity with regard to body weight, comorbidities and quality of life - a prospective study
International Journal of Obesity (2011) 1–11, International Journal of Obesity advance online publication, 14 June 2011; http://dx.doi.org/10.1038/ijo.2011.107

12. Welche Funktion hat mein Hausarzt beim OPTIFAST®52-Programm?

Während des Programms kann Ihr Hausarzt Sie  in allen medizinischen Fragen  betreuen. Zusätzlich haben Sie während der Fasten- und Umstellungsphase einen wöchentlichen Termin beim OPTIFAST®-Teamarzt im Verlauf des jeweiligen Gruppenabends.
Sollte der OPTIFAST®-Teamarzt  Änderungen bei Ihren Medikamenten vorschlagen, wird er mit Ihrem Hausarzt Kontakt aufnehmen.
Eine ganz besonders wichtige Funktion hat Ihr Hausarzt bei der Langzeitbetreuung nach Abschluss des OPTIFAST®52-Programms.

13. Dürfen übergewichtige Kinder oder Jugendliche am OPTIFAST®52-Programm teilnehmen?

Das OPTIFAST®52-Programm richtet sich in erster Linie an Teilnehmer ab 18 Jahren. Natürlich sind Ausnahmen möglich, diese sollten jedoch ausführlich mit dem medizinischen Leiter des betreffenden Therapiezentrums besprochen werden. 

14. Ich habe eine Laktoseintoleranz, kann ich trotzdem an einem OPTIFAST®-Programm teilnehmen?

Die OPTIFAST®-Produkte sind laktosehaltig. Trotzdem ist eine Teilnahme an einem der OPTIFAST®-Programme möglich.
Abhilfe schafft hier die Einnahme von Laktase-Tabletten zu jeder OPTIFAST®-Mahlzeit, welche frei verkäuflich in der Apotheke erhältlich sind. Das so zugeführte Enzym spaltet die enthaltene Laktose und somit treten die Symptome nicht auf. 

15. Es gibt kein OPTIFAST®-Therapiezentrum in meiner Nähe. Was soll ich tun?

Schreiben Sie einen Brief oder eine E-Mail an die Nestlé Health Science (Deutschland) GmbH, dass es in Ihrer Region kein Zentrum gibt. Wir werden selbstverständlich versuchen für Sie die passende Lösung zu finden..

Nestlé Deutschland AG
Nestlé  Health Science (Deutschland) GmbH
Lyonerstrasse 23
60528 Frankfurt
Email

Oder rufen Sie unsere Servicehotline unter 0800 - 100 16 35 an.

Besuchen Sie auch unsere OPTIFAST® Website unter www.optifast.de.

16. Für wen ist das OPTIFAST® telemedical Angebot geeignet?

OPTIFAST® telemedical ist vorwiegend für Menschen mit einem Body Mass Index (BMI) von 25 bis 29,9 kg/m2 gedacht, die keine medizinische geführte Adipositastherapie zwingend benötigen. Es kann je nach Bedarf über zwei oder zwölf Monate – im Falle einer Nachbetreuung auch über sechs Monate durchlaufen werden. Wie lange das Programm geführt werden sollte, wird mit den Interessenten in einer umfassenden Aufnahme-Befragung ermittelt. Dazu wird online ein spezieller Fragebogen ausgefüllt, der die Ist-Situation des Teilnehmers erfasst. Hierbei geht es um (Vor)Erkrankungen, das aktuelle Ernährungs- und Bewegungsverhalten sowie die Einschätzung der Zufriedenheit mit der Lebensqualität. Jeder Teilnehmer erhält als Startausstattung im Programmpreis inbegriffen eine Körperwaage und einen Schrittzähler, die die Daten automatisch an das Online-Portal senden. Ziel ist es, sich selbst zu motivieren, die Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen, Gewicht zu reduzieren, die Zeit für Bewegung zu erhöhen und das eigene Risiko für durch Übergewicht verursachte Begleiterkrankungen zu mindern.

17. Was beinhalten die OPTIFAST® telemedical Programme?

OPTIFAST® telemedical ist ein webbasiertes, telemedizinisch gestütztes Programm zur Gewichtsreduktion, Motivation zu einem gesunden Lebensstil und zur Verbesserung der Lebensqualität und des Gesundheitszustandes für Patienten mit einem Body Mass Index (BMI) von 25 bis 29,9 kg/m2. Das Programm bietet die Teilnahme an drei unterschiedlichen Varianten an, einem Kurz-, einem Jahres- und einem Nachsorgeprogramm. Allen gemeinsam ist die Überwachung des Körpergewichts mittels telemedizinisch angebundener Körperwaage und der Bewegung mittels Schrittzähler. Zur Motivation und Wissensvermittlung steht den Teilnehmern ein ernährungstherapeutisch geschulter Coach zur Verfügung, der regelmäßig telefonisch Kontakt hält oder über eine Nachrichtenfunktion online erreicht werden kann. Das Kurzprogramm läuft über zwei Monate, die Nachsorge erfolgt über sechs Monate und das Jahresprogramm dauert 12 Monate an. Die Erfolge im Programmverlauf werden zusätzlich über standardisierte Fragebögen überprüft. OPTIFAST® telemedical versteht sich ausdrücklich nicht als medizinisch geführtes, interdisziplinäres Programm wie das langjährig bewährte OPTIFAST® 52-Programm sowie das neue OPTIFAST® 16-Kurzprogramm, die an OPTIFAST® Zentren von einem interdisziplinären, professionellen Team aus Ärzten, Ernährungsspezialisten, Verhaltens- und Bewegungstherapeuten durchgeführt werden, bieten. Weitere Infos zum Programm gibt es unter www.optifast.de

18. Wie melde ich mich zum OPTIFAST® telemedical Programm an?

Bei Interesse oder Fragen zu einem unserer OPTIFAST® telemedical-Programme rufen Sie uns unter unserer kostenfreien Hotline 0800 3468264 an oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular. So erhalten Sie auch Ihre Log-in Daten zum nächsten Schritt, Ihrem umfassenden Gesundheits-Check. Die Ergebnisse daraus zeigen Ihnen das für Sie persönlich am besten geeignete OPTIFAST® Programm.

Wir helfen Ihnen gerne zum ersten Schritt in ein gesünderes Leben!

Kontaktformular

19. Was kosten die OPTIFAST® telemedical Programme?

Der Preis für OPTIFAST® telemedical setzt sich aus einem Basispreis und den Gerätekosten zusammen. Die OPTIFAST® home-Produkte sind nicht im Preis enthalten, sondern können von Ihnen in jeder Apotheke oder in jeder Versandhandelsapotheke zusätzlich erworben werden.



Die Nutzung von Schrittzähler und Waage sind bei OPTIFAST® telemedical obligatorisch. Zusätzlich muss ein Datenhub (inkl. SIM-Karte) zur Datenübertragung hinzuerworben werden. Teilnehmer mit zusätzlichen gesundheitlichen Problemen haben die Möglichkeit, weitere Geräte zur Messung gesundheitsrelevanter Parameter zu erwerben. Hierzu gehören ein Blutzuckermessgerät sowie ein Blutdruckmessgerät. Die Geräte werden einmalig zu Beginn des Programms erworben.

20. Werden die OPTIFAST® telemedical Programmkosten von Krankenkassen erstattet?

Die Kosten für die telemedizinische Betreuung im Rahmen der OPTIFAST® telemedical Programme sind erstattungsfähig, d.h. Sie können diese bei Ihrer Krankenkasse zur Erstattung beantragen. Einige Krankenkassen in Deutschland begrüßen die Durchführung von telemedizinischen Programmen sehr, um die Gesundheitskosten ihrer Versicherungsmitglieder zu senken. Eine pauschale Erstattungspflicht seitens der Krankenkassen ggü. den Versicherten gibt es jedoch zu der therapeutischen Leistungen nicht. Unterstützung zum Antrag auf Kostenerstattung bietet Ihnen Ihr persönlicher Gesundheitscoach am Telefon oder per Email.

21. Wer führt das OPTIFAST® telemedical Programm durch?

Das Deutsche Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG) ist ein international führender und vielfach ausgezeichneter Anbieter in der telemedizinischen Betreuung von Menschen mit Diabetes und Adipositas. Zu der Kernkompetenz des Unternehmens gehört die nachhaltige und ganzheitliche Umstellung von Verhalten und somit des Lebensstils, zur Verbesserung der Gesundheit und Erhöhung der Lebensqualität. Die international anerkannten Studien des DITG über den methodischen Ansatz wurden vielfach publiziert, zuletzt in der renommierten US-Fachzeitschrift „Diabetes Care“. Seit 2013 arbeitet das DITG bereits im deutschen Markt mit verschiedenen Kassen und Versicherungen zusammen. Das DITG führt im Auftrag der Nestlé Health Science (Deutschland) GmbH die OPTIFAST® telemedical Programme durch. Personenbezogene Daten werden ausschließlich im Rahmen der telemedizinischen Betreuung seitens DITG gespeichert.

22. Wie läuft das OPTIFAST® telemedical Programm ab?

Nach der kostenlosen Erstberatung über die Hotline 0800-3468264 erhalten Sie ein Login zugesandt, mit dem Sie sich unter https://optifast-st.ditg.de/ registrieren können. Mit erfolgreicher Aufnahme in das Programm nimmt ein persönlicher Coach telefonisch Kontakt auf. Hauptzweck der telemedizinischen Betreuung ist die individuelle Beratung und die Wissensvermittlung: Teilnehmer lernen viel über das Zurückfallen in alte Gewohnheiten und wie dies vermieden werden kann, über gesunde Ernährung und die Bedeutung ausreichender Bewegung. Außerdem dienen die Kontakte dazu, Ziele zu vereinbaren und festzuhalten, vor allem aber auch Erfolge nachzuhalten und zu stützen. Viele Themen können unterstützend online nachgelesen und vertieft werden. Auf der personalisierten Seite stehen auch alle Messwerte grafisch und tabellarisch aufbereitet zur Verfügung. Je nach Zielsetzung und Entwicklung des Teilnehmers wird auch der Hausarzt einbezogen, um Untersuchungen durchzuführen und z.B. Blutwerte zu messen. Die Ergebnisse werden dann digital im Verlauf für den Teilnehmer und den betreuenden Coach im Online-Portal dargestellt. Im Gegenzug kann der Hausarzt über die Erfolge informiert und somit involviert werden. Dieses Prinzip gibt Halt und bietet viel Motivation zum Weitermachen. Am Ende wird nach dem Erfolg geschaut. Gesteckte und erreichte Ziele können während des gesamten Zeitraumes überprüft werden. Besonders wichtig ist es, am Ende des Programmes gemeinsam mit dem Coach das Erreichte zu reflektieren. Nestlé Health Science legt gemeinsam mit DITG großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Betreuung der Programmteilnehmer: Alle Coaches verfügen entweder über eine ernährungstherapeutische oder pflegerische Ausbildung und können zu Ernährungs- und Bewegungsthemen kompetent Rede und Antwort stehen. OPTIFAST® telemedical ist aber kein medizinisch geführtes, interdisziplinäres Programm, wie die OPTIFAST® Programme von Kliniken angebundenen OPTIFAST®-Zentren angeboten, nämlich das 52-Wochen-Programm – und jetzt ganz neu - ein 16-wöchiges Kurzprogramm. OPTIFAST® telemedical ergänzt deren Angebot und bietet Menschen mit Übergewicht ohne medizinische Einschränkungen, die keinen leichten Zugang zu einem Adipositas-Zentrum haben, und Personen, die nachbetreut werden möchten, eine optimale Alternative.