Wir sind der Überzeugung, dass Muttermilch die beste Ernährung für Säuglinge ist.Wenn in Rücksprache mit dem Arzt Mütter und Familien aufgrund des Gesundheitszustandes des Säuglings entscheiden, das Stillen einzustellen, wird eine Spezialnahrung – ein Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) – eingesetzt. Wir haben eine globale Verpflichtung, Säuglingsmilchersatznahrungen verantwortungsvoll anzubieten.
Diese Webseite beschäftigt sich mit der diätetischen Behandlung von Kuhmilcheiweißallergie und Spezialnahrungen für Säuglinge.
Durch betreten dieser Website akzeptieren Sie, dass Nestlé die Informationen bereitstellt, die Sie angefordert haben.
Sind Sie ein Angehöriger der Gesundheitsberufe?
Die folgenden Inhalte sind nur für Konsumenten bestimmt. Sie werden weitergeleitet.
Die folgenden Inhalte sind nur für Angehörige der Gesundheitsberufe bestimmt. Sie werden weitergeleitet.
Die AAA Produkte helfen Säuglingen die an einer Kuhmilcheiweißallergie leiden

Althéra®, Alfaré® und Alfamino®: Schenken wir den Babys ihr Lächeln zurück!

Das Ernährungssortiment von Nestlé Health Science wurde speziell entwickelt für Säuglinge und Kleinkinder mit Kuhmilcheiweißallergie (KMPA) und anderen Nahrungsmittelallergien/-unverträglichkeiten. Dieses Komplettsortiment wurde eigens entwickelt, um einer Milcheiweißallergie frühzeitig begegnen zu können – mit dem richtigen Produkt von Anfang an. Es erfüllt die Bedürfnisse von Kindern, Eltern und medizinischem Fachpersonal gleichermaßen.

Bessere Lösungen für Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten zu finden ist ein wichtiges Anliegen von Nestlé Health Science. Mit einer Prävalenz von bis zu 3 Prozent ist die Milcheiweißallergie eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen. Althéra®, Alfaré® und Alfamino® aus dem Ernährungssortiment von Nestlé Health Science bieten eine Stufenlösung für die diätetische Erst- und Zweitlinienbehandlung der Kuhmilcheiweißallergie.

Die Produkte und Services von Nestlé Health Science helfen Eltern und medizinischem Fachpersonal, eine Allergie auf Kuhmilcheiweiß frühzeitig zu erkennen und weniger Enttäuschungen zu erleben. Ziel ist es, schneller eine Lösung zu finden und die Erkrankung langfristig besser behandeln zu können.



Auswahl des richtigen Produkts

Um die Auswahl der richtigen Spezialnahrung zu erleichtern, verknüpfen Sie die Symptome Ihrer Patienten mit deren Erkrankung.

Nutzen Sie den Entscheidungsbaum bei Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen


Wissenschaftlicher Hintergrund unserer Produkte

Erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Spezialsäuglingsnahrungen Althéra®, Alfaré® und Alfamino®: In unseren klinischen Daten erhalten Sie Informationen über die Sicherheit und Eignung unserer Produkte sowie deren vorgesehene Verwendung.

Download klinische Daten

Entdecken Sie unsere Spezialsäuglingsnahrungen

WICHTIGER HINWEIS: Mütter sollten ermutigt werden weiter zu stillen, aber grundsätzlich auf den Verzehr von Milch und jeglicher Milchprodukte zu verzichten. Dies erfordert in der Regel eine qualifizierte Ernährungsberatung, um auch alle Quellen von verborgenem Kuhmilcheiweiß auszuschließen. Wenn die Entscheidung getroffen wurde, eine Spezialnahrung für den Säugling zu verwenden, ist es wichtig Gebrauchsanweisungen für eine korrekte Zubereitung zu geben und hervorzuheben, dass nicht abgekochtes Wasser, nicht sterilisierte Flaschen oder eine falsche Verdünnung zur Erkrankung des Kindes führen können. Spezialnahrungen (Diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke) für Säuglinge sind unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden.

Erfahren Sie mehr über
Nahrungsmittelallergien
Mit AAA-Produkten können Säuglinge trotz Kuhmilchallergie glücklich werden
Liegt es an einer Kuhmilcheiweissallergie?
Ekzem? Reflux? Obstipation? Diarrhö? Schreien ohne erkennbaren Grund? Haben Sie den Verdacht, dass Ihr Patient an einer Nahrungsmittelallergie leidet? Kuhmilcheiweißallergie ist im ersten Lebensjahr eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien.
Mehr erfahren