Anzeichen und Symptome einer Allergie auf Kuhmilcheiweiss

Die Anzeichen und Symptome einer Allergie auf Milcheiweiß reichen von Neurodermitis, Koliken und Sodbrennen bis hin zu Verstopfung, Durchfall und andauerndem Schreien. Daher kann es oft schwierig sein, eine Diagnose zu stellen.  Jeder Fall von Kuhmilchallergie ist anders. Daher ist es hilfreich, über die möglichen Beschwerden Bescheid zu wissen.  Es gibt drei Hauptgruppen von Symptomen bei Milcheiweißallergie*, zu denen die Haut, der Verdauungstrakt und die Atemwege sowie als vierte Gruppe allgemeinere Anzeichen* gehören. Diese Anzeichen oder Symptome können abhängig vom Schweregrad der Reaktion plötzlich auftreten, z. B. innerhalb von Minuten bis zwei Stunden, nachdem Kuhmilch verzehrt wurde, oder erst nach mehreren Stunden oder Tagen.

Falls Sie den Verdacht haben, dass Ihr Baby Anzeichen und Symptome einer Kuhmilcheiweißallergie oder anderer Nahrungsmittelallergien aufweist, ist es wichtig, dass Sie einen Arzttermin vereinbaren und sich auf diesen vorbereiten.
Nutzen Sie zur Unterstützung der Diagnose und Beobachtung der Symptome unser Symptomtagebuch.

Die Diagnose einer Kuhmilcheiweißallergie sollte stets von einem Arzt gestellt werden.

Die Symptome einer Milcheiweißallergie können vielfältig sein 

Hautsymptome
In 50 bis 70 Prozent der Fälle treten in Zusammenhang mit einer Kuhmilcheiweißallergie Hautsymptome auf. Häufig sind Symptome wie Utricaria (Nesselsucht, Hautausschlag mit rötlicher Blasenbildung), Angioödem (Anschwellen der Lippen oder Augenlider) und Ekzeme (trocken, schuppig oder juckend mit Hautrötungen). Auch Neurodermitis ist ein häufiges Symptom.

Magen-Darm-Symptome
Symptome des Magen-Darm-Trakts treten bei einer Kuhmilcheiweißallergie in 50 bis 60 Prozent der Fälle auf. Dies können Erbrechen, häufiges Aufstoßen, Sodbrennen, Nahrungsverweigerung, Kolik (in Zusammenhang mit untröstlichem Weinen**),
Durchfall (blutig oder unblutig), Verstopfung, Dysphagie (Schluckstörungen) und krampfartige Bauchschmerzen sein.

Atemwegssymptome
Symptome der Atemwege treten in ca. 20 bis 30 Prozent der Fälle in Zusammenhang mit einer Kuhmilcheiweißallergie auf. Diese können sich durch pfeifende oder schwere Atmung, laufende Nase, chronischer Husten äußern.

Allgemeine Symptome
Allgemeine Symptome zeigen sich durch Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Unruhe, Ängstlichkeit, Schlafstörungen, andauerndes Schreien und ggf. akute allergische Sofortreaktionen/Anaphylaxie (in schweren Fällen; eine akute Reaktion des Immunsystems, die u.a. Schwellungen und juckenden Ausschlag verursacht).

ZURÜCK